3. Dezember 2015

Oberflächenfehler lückenlos erkennen

Schnell, präzise und mit hoher Zuverlässigkeit – so stellt man sich die Messgenauigkeit von Knotenwächtern vor. Weil Fehler in extrudierten Oberflächen nicht selten einen begrenzten Winkel am Umfang des gesamten Produktes abdecken, wurden 1-achsige Geräte in der Vergangenheit durch Knotenwächter mit 2 Achsen ersetzt. Beim Extrudieren, Ummanteln, Lackieren, Ziehen und anderen Prozessen besteht dennoch ein Restrisiko für unentdeckte kleine Knoten, Beulen, Dellen, Pickel und feinste Risse.

OBerflaechenfehler

Neueste Geräte sind mit 3 Achsen ausgestattet. Bei jeder Liniengeschwindigkeit erfassen sie noch präziser kleinste Knoten und Einschnürungen in Adern, Kabeln, Rohren und Schläuchen mit einer fast 3 x höheren Erfassungssicherheit als ihre Vorgänger. Minimale Fehlerhöhen von nur 0.01mm und minimale Fehlerlängen von 0.2mm werden zuverlässig bei jeder Liniengeschwindigkeit sicher und schnell detektiert.

KW_DE-2

Ein leistungsstarker Mikroprozessor sowie voll digitalisierte Datenverarbeitung erlauben zusätzlich zu den üblichen Funktionen auch die Auswertung, Anzeige und Speicherung der Höhe, Tiefe und Länge der Fehlerstellen. Ihr einzigartiges Messfeldabtastverfahren kombiniert mit einer komplexen Optik, garantieren ausserdem Immunität gegen Fremdlicht.

Knotenwächter wie die Geräte der KW TRIO Serie sind äusserst robust und aufgrund ihrer geringen Abmessung leicht in jede Extrusionslinie oder Umspulanlage zu integrieren.

Je nach Anwendungsszenario sind die Knotenwächter in verschiedenen Ausführungen, u.a. als eigenständige Geräte, erhältlich. Dank einer lokalen Bedien- und Anzeigeeinheit kann der KW TRIO Detektor direkt bedient und konfiguriert werden.

oben: lokale Bedien- und Anzeigeeinheit, unten: KW TRIO Detektor

oben: lokale Bedien- und Anzeigeeinheit, unten: KW TRIO Detektor

 

Weitere Informationen

http://www.zumbach.com/de/products/product-finder/kw/kw-overview.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*